Frage von

Wie kommen so hohe Gebühren zustande?

Ich habe in den USA für ca. 200 Euro Bekleidung bestellt. Bei der ersten Lieferung musste ich 105 Euro! Zollgebühren bezahlen. Heute kam eine Nachlieferung von einem fehlenden Teil im Wert von 48$ (1. Lieferung also ca. 160€, die zweite ca. 40€). Ich war nicht da. Im Briefkasten Benachrichtigung mit Hinweis auf 123€ Zollgebühren! Wie kann das sein? Ist ja dreimal so viel, wie Gas Teil überhaupt gekostet hat? Kann ich Annahme verweigern und muss ich dann auch keine Zollgebühren bezahlen?

Antwort von Christopher Mills
 

Also du kannst es annehmen und bezahlen, dann rechnest du es dir selber aus. Und wenn der Betrag nicht stimmt legst du einen Einspruch ein und bekommst das Geld vom Zoll wieder. Es gibt aber Fristen zu beachten, und die natürlichen Zollsätze müssen bezahlt werden. Was mich stutzig macht das du bei der ersten Bestellung über 50% Zollgebühren bezahlt hast. Rechner im Internet gibt es eine Menge.

Deine Antwort

 
 
 

Deine E-Mail bleibt privat und dient ausschließlich zu deiner Identifizierung.

* Pflichtfelder

Registrierung

Neues Benutzerprofil erstellen